Erfolgreiche Prävention – Gesundheit erhalten

Was ist Prävention?

Prävention heißt Vorbeugen! Und zwar nicht erst wenn die ersten Beschwerden da sind. Das nennen wir Sekundärprävention. Von Primärprävention spricht man, wenn es sich um Vorbeugen in einem noch gesunden Zustand handelt.

Überlicherweise gehen wir erst um Arzt, wenn irgendetwas nicht mehr “normal” funktioniert:

– Schlafprobleme, Rückenschmerzen, Gemütsveränderungen, Migräne, Bauchschmerzen etc.

Doch was steckt hinter den Symptomen?

Verantwortlich dafür ist unser vegetatives Nervensystem (VNS). Es ist die hächste Steuerzentrale in unserem Körper und kontrolliert die unbewussten Funktionen, wie Herzschlag, Blutdruck, Immunsystem, Verdauungssystem und Atmung. Liegt ein Defekt in dieser “Zentrale” vor, äussert sich das in der Funktionsstörung der Organe. Diese spüren wir, die Fehlsteuerung der Zentrale.

 

Leistungen: