Unsere Praxis hat ein breites diagnostisches und therapeutisches Spektrum, mit dem wir Prävention (Vorbeugung) genauso unterstützen wie Behandlung . In der gynäkologichen Abteilung des städtischen Krankenhauses Frankenthal werden von mir  als Konsiliarärztin alle gynäkologischen  ambulanten und stationären  Eingriffe selbst   durchgeführt.

Die von den gesetzlichen Krankenkassen vorgesehenen Leistungen für Früherkennung und Vorsorge unterliegen dem Wirtschaftlichkeitsgebot, festgelegt im Sozialgesetzbuch V §12 .Dort heißt es:

“Die Leistungen müssen  ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein.Sie dürfen das Maß des NOTWENDIGEN nicht überschreiten .Leistungen,die nicht notwendig sind , können Versicherte nicht beanspruchen , dürfen die Leistungserbringer nicht  bewirken  und die Krankenkassen nicht bewilligen” .